Auftaktsieg der B-Jugend gegen SC Eilbek

Der Saisonstart ist der B-Jugend gelungen. Nach einem 8:0 Sieg im Pokalspiel gegen den Lauenburger SV, bestätigte die Mannschaft ihre gute Form und besiegte den SC Eilbek klar mit 7:2.

Die Lorbeer-Jungs machten von Anfang an Druck und SC Eilbek kam kaum aus der eigenen Hälfte raus. Lorbeer hätte früh in Führung gehen können, doch Neuzugang Fabian vergab die beste Chance. Das 1:0 fiel erst in der 19.Minute – Ali hatte getroffen. Lorbeer verlor ein wenig den Faden und spielte zunehmend hektischer, so dass einige Ballverluste im Mittelfeld zu beklagen waren, Eilbek daraus aber kein Profit erzielen könnte. Marvin erlöste Lorbeer dann mit dem 2:0. Kurz vor der Pause wurde Mateusz im 16ner gefoult – folgerichtig Elfmeter, den Ali auch sicher verwandelte, doch Schiedsrichter Reinke hatte gesehen wie ein Lorbeer-Spieler zu früh in den Strafraum rannte und gab das Tor nicht……….

Zur Halbzeit ging es mit 2:0 vom Platz. Dort wurden die Fehler im Spielaufbau und im Anschluss gut analysiert und Lorbeer legte wie die Feuerwehr los.

Mateusz in der 45. Minute zum 3:0. Gleich danach wurde Mateusz abermals im Strafraum gefoult – Ali trat wieder an und verwandelte souverän zum 4:0 – 47.Minute. In der 60.Minute war es dann Fabian, der sich in die Torschützenliste eintragen durfte – 5:0. Praktisch im Gegenzug führte eine Unaufmerksamkeit in der Verteidigung zum 5:1 für Eilbek – 62.Minute.

Lorbeer spielte munter weiter, ließ ein paar Chancen aus, ehe Mateusz mal wieder im 16ner gefoult wurde……….. Diesmal trat Can an und traf souverän zum 6:1 – 74.Minute. Eilbek kam dann noch zum 6:2 – 77.Minute – doch fast mit dem Schlusspfiff erzielte Mateusz das 7:2 – 79.Minute.

Fazit: Gutes Spiel der Lorbeer-Mannschaft, doch Spielaufbau und Abschluss müsste noch ein wenig ruhiger vonstattengehen. Am Samstag/16.09./10:45Uhr ertönt dann in der Rahmwerder Straße der Anpfiff für das Spiel gegen den Klub Kosova.